Buchtipps - Bäume

 

Heilkraft der Bäume

Heilkraft der Bäume
von Rita Pilaske
Broschiert - Fraund
Erscheinungsdatum: Juli 2002
ISBN: 3921156572
Preis: EUR 18,50 (ohne Gewähr)

Jetzt bestellen bei Amazon.de

Amazon-Kundenrezension

Bäume, die Heilschätze der Natur:

Das 368 Seiten starke Buch „Heilkraft der Bäume" von Ruth Pilaske stellt 27 einheimische Baumarten und deren Heilkräfte vor:

Apfelbaum - Aprikosenbaum - Birke - Birnbaum - Buche - Eberesche - Eiche - Esche - Faulbaum - Fichte - Haselnuss - Kiefer - Kirschbaum - Lärche - Linde - Pappel - Pfirsichbaum - Pflaumenbaum - Quittenbaum - Rosskastanie - Sanddorn - Schlehe - Ulme - Wacholder - Walnussbaum - Weide - Weißdorn.

In jahrelanger Recherchearbeit hat die Autorin einen wunderbaren Schatz an traditionellen Heilmitteln und Rezepturen zutage gefördert, welcher nun für viele Interessierte zugänglich ist.

Das Buch ist übersichtlich gegliedert, mit schönen Fotos versehen und enthält neben den Baum-Beschreibungen auch Hinweise & Regeln für das Sammeln, Ernten und Verarbeiten der "Baumschätze" (worauf muss ich achten etc.), einen Übersichtskalender, die Zubereitungsarten (Aufguss, Absud, Pflanzenauszüge, Tinkturen, Sirups, Salben...) sowie Vorschläge zu Teemischungen und Pflanzensaftkuren.

Inhaltsstoffe, Heilwirkungen und volksmedizinische Anwendungen werden bei jeder Baumart erklärt. Auch Hinweise zur Bach-Blüten-Therapie finden sich.

Die Rezepte dienen der Linderung und Heilung von Gesundheitsbeschwerden (Stichwortregister am Ende), können aber auch vorbeugend (z.B. Schlehenlikör als Stärkungsmittel, Pappelkätzchenwein bei allgemeiner Erschöpfung), pur zum Genuß (Sanddornmilch, Weissdorn-Kartoffelsalat) oder für kosmetische Zwecke (Kastanienblütenbad, Pfirsichgesichtsmaske, Walnussschalen-Hautöl etc.) zum Einsatz kommen.

Bei den Beschreibungen geht die Autorin auf die Bedeutung des Namens sowie die Geschichte, den Mythos und die Bräuche des Baumes ein.

Dies war für mich sehr interessant zu lesen und machte Lust darauf, noch tiefer in die Materie bestimmter Arten vorzudringen (siehe Literaturverzeichnis am Ende!).

Abschließend entführt die Autorin den Leser dann noch zu einem Ausflug in die Baummythologie und Sympathielehre und stellt Visualisierungsübungen vor, um den Kontakt auf geistiger Ebene herzustellen.

Am Ende des Buches bin ich nun fest davon überzeugt, dass mit der Heilkraft der Bäume viele Herausforderungen an Körper und Seele auf sanfte und natürliche Art gemeistert werden können und werde Ausflüge in die Natur nun mit viel offeneren Augen unternehmen. Vielen Dank.

 

© 1998-2001 Amazon.com, Inc. und Tochtergesellschaften

 

zurück

 

/l\ www.druidenwelt.de /l\